Glauben, und besser beißen können

Anekdote zum Thema Verstand

von  eiskimo

Mein Vater, ein ausgemachter Sparfuchs, hat uns als Kindern immer klar gemacht, dass Quark genauso gut sei wie Eis. Andere Kinder bekamen Fürst Pückler und Langnese, wir glaubten fest unserem allwissenden Vater und aßen stoisch den deutlich billigeren Magerquark. Gestärkt durch unseren Glauben an dessen Ebenbürtigkeit versäumten wir ja nichts.
Die anderen Kinder hatten bald Karies, futterten sich ein Bäuchlein an, wurden träge..... während wir quarklebendig erstarkten und kerngesunde Gebisse behielten für ein Leben lang. Ewiges Leben,  ob uns dieser Quark das noch beschert, warten wir mal ab. Aber bis dato konnten wir uns ganz gut durchbeißen.

Kommentare zu diesem Text


 Borek (17.07.21)
Hallo Eskimo
Es ist bekannt : Glaube kann Berge versetzten
Und sicherlich ist etwas daran mit dem guten Zähnen.
1945 gab es noch Vorräte aber die Jahre danach waren
vom Hunger geprägt die Kartoffeln wurden auf den
Feldern gestoppelt die Ähren gelesen der Hunger war Dauergast.
Bis auf die Zähne und das Höhren habe ich eine
erstaunliche Gesundheit.für mein beachtliches Alter.
.Nur die Chemie war von unseren Gerichten ausgespart
Mit Grüßen
Borek

 eiskimo meinte dazu am 17.07.21:
Es gab mit Sicherheit weniger Fettleibige und Zuckerkranke....
Bleib weiter gesund, wünscht
Eiskimo

 Mondgold (17.07.21)
So wird aus einem Sparfuchs eine wahrhaftige "Ente".
Schön. Ich habe herzlich gelacht.
LG MO

 eiskimo antwortete darauf am 17.07.21:
Hat die Ente uns wirklich fehlgeleitet?
Ich lächelte mit allen Zähnen zurück
Eiskimo

 niemand (17.07.21)
Habt ihr aber Glück gehabt, dass keiner von euch an Laktose-Intoleranz litt, sonst wäre das Ganze mit Bauchschmerzen
und Dünnpfiff geendet Obwohl auch Eis enthält zuweilen Laktose, somit weiß man auch nicht, ob den anderen Kindern
Ähnliches blühte ... LG niemand

 AchterZwerg schrieb daraufhin am 18.07.21:
Lactose-Intolerenz gehört für mich zu den pharmakonzernfreundlichsten "Krankheiten" überhaupt, an der wenige leiden, aber viele etwas dagegen unternehmen.
Hinzu kommt neuerdings die Fructose-Intoleranz, die manche weite Wege fahren lässt, um die in abgelegenen Universitätskliniken unter Beweis zu stellen.

Grüße aus dem Land des Lächelns :D

 eiskimo äußerte darauf am 18.07.21:
Wir waren fünf Kinder, da gab es keinen Platz für Intoleranzen. Essen musste billig sein, und Reste gab es nie.
LG

 AchterZwerg (18.07.21)
Ein witziger Text über den Quark, der früher so manches Kindergebiss weißte!
Heute muss man zum Whitening tiefer in die Tasche greifen, glaubt dem Googlehupf mehr als einem treusorgenden Vater und beißt sich per Mausklick durch ...

Auch noch mit dem eigenen Gebiss gesegnet:
der8.

Kommentar geändert am 18.07.2021 um 07:01 Uhr

 eiskimo ergänzte dazu am 18.07.21:
Danke!
In Frankreich heißt Quark fromage blanc, ein Schuss Sahne drüber plus Zucker, fertig der Nachtisch ....
Salut
Eiskimo

 Agnete (18.07.21)
gute Eltern führen Kinder in ein gutes Leben... Lächeln. LG von Agnete

 eiskimo meinte dazu am 18.07.21:
Gut heißt manchmal auch "kein Eis, nein!!"
Das Wort Nein ist in der Erziehung heute gestrichen, oder täusche ich mich da?
LG
Eiskimo
Zur Zeit online: