Halber Wind

Gedicht zum Thema Leben

von  Mondgold

In mir ein Mehr an Liebe
nach der
der Wind sich ausstreckt
dürstend
nach ihren weißen Segeln

zwischen meinen Lippen
ein Grashalm
den du Sommer nennst

und Welt. Deute sie mir
und schreibe:
Mein Mund spricht 
dir Wellen unter die Füße

Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram