Morgen

Gedicht zum Thema Erwartung

von  Lluviagata

Grau verhangen ruht der See
Blinzelt noch auf einem Auge
Blaubefedert
Winterschwarz
Weidenwimpern fächeln müde
Schnee vom Eis
Es nützt ja nichts
Entleins Wölkchen schnattert leise
Wie im Traum
Es weiß Bescheid
Singt nur weiter
Eis wird schmelzen
Wie die Angst vor Nacht und Schatten
Grau verhangen
Ruht der See



Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Text


 Quoth (31.12.22, 10:47)
Danke für das ruhige, leise Naturbild zum Jahreswechsel. "Eis wird schmelzen/ wie die Angst vor Nacht und Schatten ..." Gruß Quoth

 Agnete meinte dazu am 31.12.22 um 12:14:
da schließe ich mich gerne an, LU.. LG von Agnete

 AchterZwerg (31.12.22, 17:06)
Sehr schön in den Refrain eingebettet, liebe Llu!

Draußen knallts schon; hier aber herrscht himmlische Ruhe.  :)

Frohes neues Jahr
der8.

 Tula (31.12.22, 22:28)
Hallo Llu
Wenn ich aus 'der' in Zeile 1 'die' mache und das Entlein durch eine Möwe ersetzte, dürfte es durchaus auf meine Gegend hier passen. Na gut, ohne Eis ... Allerdings nur morgen, am Neujahrstag  8-)

LG
Tula

Kommentar geändert am 31.12.2022 um 22:28 Uhr

 TassoTuwas (01.01.23, 11:50)
Hallo Llu,

wo steckst du denn, in der sächsischen Schweiz?
Hier ist es plus 15° !

Dir ein gutes Neues Jahr
LG TT
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram