Gewalt ist ein Segen, sagt der dt. Staat zum grünen Krieg in der Ukraine

Bild zum Thema Abstraktes

von  alter79

Dann setzten sie das Wohnmobil in Brand und töteten sich durch Schüsse in den Kopf.” (BGH).


Wir brauchen dringend Leute die Menschen umbringen - damit wir das Feuer flackern sehen, wo es wirklich brennt. So schreibt Steffen, genannt ’die alte Griebe’, mit großen, zittrigen Buchstaben. Die schrecklich gemalt aussehen. Kindlich gewollt. Dabei kann er es besser. Manchmal. Nur heute nicht. Heute sind es Kurven und Striche. Blutbahnen und Sauerstoff. Dünne Adern. Sein schwaches Herz. Der Atem blau. Die Luft flach. Schmal. Pfeifend. Spitz. Wie auch die Lippen. Auch seine Brust hebt sich kaum. Macht auch keinen Sinn mehr. Wie das Sein. Sagt er. Ausgeschlossen, hilflos und beschränkt wie er ist. Er. Der Autist. Ja, das auch noch. Von wegen Herzfehler. Immer noch einen drauf. Stimmt schon: als er das damals hörte, also Autist zu sein, war er wie zu Boden geschlagen. Und seitdem treten die Schatten vor die Lebenden. Ist sein Leben eine Beweisaufnahme. Bestimmen ihn ’schlechte’ Erinnerungen. Vergeht er sich ständig an sich selber. Ist er Gefährdung und Gefährlichkeit. Empfehlen Sachverständige seine Unterbringung in einer psychiatrischen Einrichtung. Auf ewig. So Gott will. Sagt die Mutter. Dabei habe er sich gerade so intim beschützt und geborgen gefühlt. Konnte sich bei der Freundin der Mutter fallen lassen. Frida. Einer Frau - an die 20 Jahre älter als er. Doch gut anzusehen. Sagt er heute noch. Irgendwann ist ihm Frida aber mächtig auf die Nerven gegangen. Laufend habe das Telefon geklingelt. Und immer fremde Männer in der Wohnung. Dabei mochte er nur mit ihr kuscheln. Alleine sein. Aber die Typen wollten dabei zusehen. Ihn danach... Oder sie. Irgendwann kam es ihm wie eine Explosion, - dass sie blau anlief. Und der Typ an der Erde lag. Er, Steffen, die Augen geschlossen hatte. Weil sie so schrecklich röchelte. Nein. An Messerstiche habe er überhaupt keine Erinnerung. Er sei erst wieder zu sich gekommen, als das Telefon klingelte. Da habe er neben ihr gekniete und alles war voller Blut. Ja. Ihr Nachthemd habe er mitgenommen. Als Erinnerung. Doch dann kam die Polizei und wollte das haben. Die hätten ihn deswegen sogar geschlagen. ’Atmosphärischer Widerstand’ schrieb ein Gutachter. Was der damit meint?


Wenn einige sagen oder gesagt haben, man habe im Literarischen möglichst Realitäten abzuspiegeln oder meinetwegen Realitäten in konzentrierter Form zu geben, so irren sie, weil es keine literarische Realität gibt.“ – Alfred Döblin




Anmerkung von alter79: