Wie WinstonSmith zu keinverlag.de fand


Verschlungene Pfade waren es. Damals war ich als Catweazle(r) und auch als WinstonSmith hier unterwegs, bis Herr Zenker mich aufgrund meiner Abwesenheit löschte. Oder war es nur ein Systemfehler? Jetzt bin ich aber wieder hier. Und nun gnadenloser als je zuvor.

P.S.: ich wurde gezwungen das so zu schreiben. ;o) Natürlich war es Herr Zenker höchstpersönlich, der den Löschknopf (Button sagt man ja nicht mehr ) drückte, um mich auszutilgen. Aber: Pustekuchen!

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu dieser Geschichte


 Webmaster (07.09.22, 11:47)
bis Herr Zenker mich aufgrund meiner Abwesenheit löschte. Oder war es nur ein Systemfehler?
Das Systemlog sagt "gelöscht am 12.10.20 nach mehr als einem Jahr Inaktivität / keine Antwort(en) auf entsprechende Benachrichtigung(en)". Also alles richtig. Keine Antwort ist in 99,5% der Fälle = kein Interesse (mehr), warum auch immer.

Natürlich war es Herr Zenker höchstpersönlich, der den Löschknopf (Button sagt man ja nicht mehr ) drückte, um mich auszutilgen
In der Tat; siehe oben. Sich einmal pro Jahr (!) einzuloggen, erscheint mir nach wie vor nicht übermäßig viel verlangt; eigentlich ist es für eine community natürlich viel zu wenig.

 WinstonSmith meinte dazu am 07.09.22 um 12:14:
Lieber Webmaster,

auch für dieses Forum muss es Regeln geben. Und auch wenn ich solche Sachen, aus für mich humoristischen Gründen, überzeichnet darstelle bedeutet es nicht, dass ich damit nicht klar komme. Ganz im Gegenteil. Lassen Sie sich bitte nicht von mir ärgern, einfach meinen Unfug ignorieren und weitermachen.
Sie machen hier einen wirklich guten Job!

Hochachtungsvolle und respektvolle Grüße sendet Ihnen
Winston Smith

 WinstonSmith antwortete darauf am 07.09.22 um 12:20:
Übrigens, zu diesem Kommentar hat Herr Zenker mich nicht gezwungen! Er, der Kommentar, kam ganz freiwillig über mich.

 Ralf_Renkking (07.09.22, 12:34)
Hi Winnie,

mir war noch nicht so ganz klar, in welche Richtung der Begriff "gnadenlos" tendiert, wenn ich mir allerdings Deinen Aktivitätsindex betrachte, beschleicht mich das Gefühl, dass er sich besonders auf die Zurückhaltung bezieht, die den Webmaster damals bewog, Dein Konto zu löschen. Es wäre aber klasse, wenn Du Dich z. B. auch hinsichtlich der Texte anderer Autoren engagieren würdest, denn ich denke, dass Du auch durch Kritiken eine Bereicherung für die Community wärst.

Ciao, Frank

 WinstonSmith schrieb daraufhin am 07.09.22 um 12:54:
Lieber Frank,

alles zu seiner gerechten Zeit. Aber das hatte ich mir wohl damals auch gesagt, fürchte ich. Natürlich lebt eine Community von Aktivität, die auch andere einbezieht. Dass Du glaubst ich könnte eine Bereicherung sein, ehrt und freut mich. Vielleicht sollte ich den Schabernack, den ich hier manchmal treibe, ein wenig reduzieren. Denn Ernsthaftigkeit kann auch eine Form von Respekt sein.

Liebe Grüße sendet Dir
Michael

 Ralf_Renkking äußerte darauf am 07.09.22 um 13:23:
Na ja, Michael,

eine gewisse Ernsthaftigkeit ist Dir sicher nicht abzusprechen, denn sonst hättest Du wohl kaum den Namen des Protagonisten aus "1984" als Benutzernamen gewählt und auch Deine Buchempfehlungen zu Ingeborg Bachmann und Paul Celan lassen erkennen, dass Du keineswegs nur ironisch, satirisch oder auf der Klamaukschiene unterwegs bist. 
Es ist natürlich ziemlich schwer, optimale Wege zwischen Humor und Ernsthaftigkeit zu finden, aber zunächst halte ich es für angemessen, überhaupt welche zu beschreiten, um bspw. zu schauen, wie andere Autoren auf ihren Seiten auf Deine Kommentare reagieren. 
In diesem Sinn wünsche ich Dir viele Anregungen und besonders Vergnügen auf kV.

Ciao, Frank

 WinstonSmith ergänzte dazu am 11.09.22 um 20:57:
Hallo Frank,

wieder einmal habe ich den Hinweis von Dir nicht überlesen. Lieben Dank für Deine Wünsche.

Liebe Grüße
Michael
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram