Der Stau - Kap. 17

Geschichte zum Thema Ausweglosigkeit/ Dilemma

von  Manzanita

Man glaubt es ja kaum! Ein Skandal ist das. Erstens ist der Stau ein Skandal und zweitens diese ständige Flucht an Schülern. Man glaubt es nicht! Ich fand diesen Kollegen (wobei, eher Sport“student”) ja schon immer undiszipliniert, aber so etwas... Unglaublich!

Lehrer müssen den Schülern Macht zeigen. Lehrer müssen den Schülern den richtigen Weg vorgeben, sonst würden die Jugendlichen nach der Schule in der Gosse landen. Lehrer haben viel Arbeit. Dafür sind wir aber auch Lehrer. Wir haben selbst mal als Schüler vor dem Pult gesessen und geschrieben, selbst als Student die Universität besucht und kennen den Stoff.

In letzter Zeit ist davon aber nur graue Theorie geblieben. Immer mehr Quereinsteiger. Man weiß ja gar nicht woher die kommen, was die vorher waren, Kellner, Müllmänner, Busfahrer? Man macht sich eben so seine Gedanken. Und von diesem Herrn Stein glaube ich nichts Gutes! Der will nicht mal seinen Vornamen verraten!

Das heutige Ereignis entkräftet die Vorwürfe definitiv nicht. Niemals war ich so wütend im Lehrdienst. Wie meine Schüler benimmt er sich, als wäre er noch in der Pubertät, jawohl! Zudem hat er anscheinend Angst vor stehenden Autos, wie sich herausstellt. 

Lieber lebt er im kalten Wald hier mitten im Nichts als im Reisebus zusammen mit seinen “lieben Teenagers”, wie er vor ihnen und im Lehrerzimmer behauptet. In der Praxis geht er aber nicht mit allen Schülern gleich um, nein, im Gegenteil, er stellt sich auf eine Seite. Er verlässt den Bus und lässt mich mit den unreifsten zurück. Egoist.

Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram