Das Dritte Auge

Text zum Thema Glaube

von  RainerMScholz

Dann fiel die Mondsichel hinten ab
und die Dunkelheit brach herein.
An den Zitzen der Welt -
eine Haut weit den Bauch hinunter,
da landest du am Arschloch
von allem.
Ich verstehe
dieses Menschending nicht.
Ich muss behindert sein,
oder am falschen
Ende des Alls. Ich
wäre gerne ein Baum;
ohne Käfer,
die mir die Haut
vom Leibe fressen.

Die Polizei hält ihn an, nachdem er offensichtlich jemanden niedergeschlagen hat. Der liegt am Boden und ist ganz fahl. Er wird durchsucht, Leibesvisitation. Dabei kommt der Teleskoptotschläger zum Vorschein.
„Was ist das denn?“, fragt der Polizeibeamte und hält das schwarze metallene Ding in der Hand.
„Das ist ein Handystick, Herr Wachtmeister.“

Das Problem der Wechselseitigkeit von sogenannter Realität und Metaphysik ist evidenter als jemals zuvor – oder auch nicht, was weiß ich schon. Die eine Sphäre greift in die andere, und umgekehrt, wirkmächtig und absolut, obschon beide voneinander strikt getrennt erscheinen; und eine Unterscheidung mir gerade im Traum nicht einfallen will.
Ich bin der ich bin. Ichbin der Ichbin. Binichderichbin.
Welches Schweinderl hätten Sie denn gerne.
Zum Gehirn fehlt uns ein Konsequenzorgan. Anatomisch total am...



© Rainer M. Scholz

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Kommentare zu diesem Text


 Teichhüpfer (17.08.21)
Yo, aber das dritte Auge! Den Blutkreislauf zu aktivieren, läuft am menschlichen Körper in die Gegenrichtung.

Kommentar geändert am 17.08.2021 um 20:25 Uhr

Kommentar geändert am 17.08.2021 um 20:26 Uhr

 RainerMScholz meinte dazu am 17.08.21:
Alles läuft im Moment in die Gegenrichtung.
Gruß + Dank,
R.
Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren
Zur Zeit online: