Herausgefordert?

Anekdote zum Thema Abenteuer

von  Bluebird


Petrus aber antwortete ihm und sprach: Herr, bist du es, so befiehl mir, zu dir zu kommen auf dem Wasser. Und er sprach: Komm her! Und Petrus stieg aus dem Boot und ging auf dem Wasser und kam auf Jesus zu. 1
Es war im September des Jahres 1991, also vor circa 30 Jahren, dass ich in meiner Bremer Souterrainwohnung saß und nicht so recht weiter wusste. Seit meiner Bekehrung im Jahre 1985 hatte ich wirklich schon viel mit Jesus erlebt. Aber mein Traum von einer vertrauensvollen Mitarbeit im gemeindlichen Rahmen war grandios gescheitert. Und noch manch anderer Traum gleich mit.
    Was nun? Ich war ratlos!

Da er gab es sich, dass ich eines frühen Abends einen Bekannten in der Innenstadt traf. Er lud mich auf ein Bier ein. An sich nicht unbedingt so meine Sache, aber ich wollte auch kein Spielverderber sein. So ging ich mit!
  Normalerweise wäre ich vor Mitternacht zu Hause gewesen, aber irgendwann war ich mit einem Münchner auf Durchreise ins Gespräch gekommen. Wir sprachen lange und intensiv über den Glauben und die halbe Kneipe hörte mit. Und so war es schließlich drei Uhr morgens, als ich meine Wohnungstüre aufschloss.
    Aber ich war glücklich und zufrieden, denn ich hatte den Ruf Jesu verstanden!

Die nächsten sechs Jahre war ich circa 20 Stunden täglich unterwegs, meist von 10 Uhr morgens bis 6 Uhr morgens.  Ich habe in der Zeit mit unzähligen Menschen intensivst über den Glauben gesprochen, Führungen und Fügungen  Gottes erlebt, die jeden vorstellbaren Rahmen sprengen. Ein Erfahrungsschatz, den ich nicht missen möchte.


Anmerkung von Bluebird:


1 Matthäus 14, 28+29

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Frühere bzw. ältere Kommentare zu diesem Text


 DanceWith1Life (28.09.21)
Ja, das waren noch Zeiten, als Du dich um andere kümmern konntest, versteh ich gut, aber Du scheinst ein kleines bischen vergessen zu haben, Dich um dich selber zu kümmern.

 Bluebird meinte dazu am 28.09.21:
Aha ... na, du musst es ja wissen

 DanceWith1Life antwortete darauf am 28.09.21:
tatsächlich, muss ich, du etwa nicht?

 Dieter Wal (29.09.21)
Sechs Jahre täglich 20 Stunden über Glauben geplaudert?

Klasse statt Masse! Es geht nicht darum, wie lange man übte, sondern was Prediger zu sagen haben.

"Wunder, Wunder, Wunder, Wunder,
Dämonen, Dämonen, Dämonen, Dämonen,
Biblizismus, Biblizismus, Biblizismus, Biblizismus"


als Botschaftsinhalt ist keine religiöse, sondern psychopathologische Botschaft, die dafür spricht, dass ein Mensch eine ausgeprägte mediumistische Psychose in einen statisch, monothematisch, mehr oder weniger gesunden überführte, weder für "Bekehrung", noch für gesunde Religiosität. Denn solche befreit, und knechtet nicht.

Deine ständigen Wiederholungen wirken auf mich zwanghaft.
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram