Selbstgespräch

Anekdote zum Thema Apokalypse

von  Ralf_Renkking

Je wichtiger Du Dich nimmst, desto lächerlicher machst Du Dich, stimmts?

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Text


 Oggy (17.05.19)
Hallo Ralf,
ist das wirklich Dein Ernst?

LG,
Oggy

 Ralf_Renkking meinte dazu am 17.05.19:
Nein, Oggy, jetzt nicht mehr!

Ciao, Ralf

 monalisa (17.05.19)
Hallo Ralf,
nicht immer, aber immer öfter 😉! Wobei ich meine, dass der Ernst nicht schadet, wenn er sich mit Humor und Selbstironie umgibt, richtig lächerlich wirds erst, wenn die Eitelkeit den Ernst aushöhlt und sich darin verkriecht, ihn wie einen Schild vor sich herträgt.
Liebe Grüße
mona

 Ralf_Renkking antwortete darauf am 17.05.19:
Ja, Mona, da hast Du wohl recht. Aber wer ist eigentlich Ernst?

Ciao, Ralf

P. S.: Ich weiß, dass ich Dir an anderer Stelle noch eine Erklärung schulde, und werde sie Dir schleunigst nachliefern.

 loslosch (17.05.19)
das klingt nach selbstabsolution. ersetze "ernster" durch "wichtiger"!

"Giovanni, nimm dich nicht so wichtig." das soll ihm, dem späteren johannes XXIII., gott im traum eingeflüstert haben.
cannon_foder (50) schrieb daraufhin am 17.05.19:
Diese Antwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Ralf_Renkking äußerte darauf am 17.05.19:
...und ich stimme Euch zu, wird sofort erledigt!!!

 loslosch ergänzte dazu am 17.05.19:
posteriores enim cogitationes ... sapientiores solent esse. gewöhnlich sind die späteren gedanken die klügeren.

 Ralf_Renkking meinte dazu am 17.05.19:
Danke loschi, doch wenn ich die frühen Vögel nicht in die Lüfte schicke, entwickeln sie sich auch nicht, das zumindest ist meine Erfahrung.

Ciao, Ralf

 EkkehartMittelberg (17.05.19)
Hallo Ralf,
meine erste Reaktion war Widerspruch, denn wer von anderen ernst genommen werden will, muss sich selbst ernst nehmen.
Aber wenn er sich wichtig nimmt, verliert er das rechte Maß und macht sich tatsächlich lächerlich. Und das lässt sich steigern. Also die Beobachtung stimmt.
Wenn du das "stimmts" weglässt, geht das auch als Aphorismus durch.

 Ralf_Renkking meinte dazu am 17.05.19:
Nun ja, Ekki, danke zunächst einmal für die Empfehlung.
Gemäß Deines letzen Satzes hätte ich leider auf diesen kleinen Assonanzreim verzichten müssen, der allerdings einen Teil meiner parallel zum lD laufenden Monologe oder auch Phantasien begleitet, in die man sich so herrlich hineinsteigern kann, ohne natürlich gleich eine Apokalypse heraufzubeschwören.
Aber wer weiß?

Ciao, Ralf

 Jo-W. (17.05.19)
ich denke auch,dass es schon gut,sich wichtig zu nehmen-wer einen Schritt zu weit geht(was heißt schon zu weit),der muß halt eben die Erfahrung machen-Jo
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram