Im Stau der Verlogenheit

Grotesk-Zeitkritisches Drama zum Thema Morgenstimmung

von  eiskimo

Während sich am bleichen Himmel ein neuer Hitzerekord abzeichnet und die Medien genüsslich neue schreckliche Entbehrungen für den Gas-Winter ankündigen, quälen sich in Köln-Widdersdorf gewohnt viele SUVs durch die Hauptstraße, bewegt von magersüchtigen Vollzeit-Müttern, die ihre Smartphone-fixierten Kiddies zur Friedensschule chauffieren. Ja, die Schule heißt tatsächlich so, und für einen kurzen Moment erinnert man sich vielleicht: Shit, es ist ja auch Krieg, aber verdammt: Wieso wird dieser ätzende Stau morgens immer länger? Und komm ich jetzt etwa zu spät zum Tennis?



Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Text


 Ralf_Renkking (23.06.22, 08:51)
Andererseits würden wir ohne Verdrängungsstrategien nicht annähernd so überlebensfähig sein, wie wir es nun einmal sind.

Ciao, Frank

 eiskimo meinte dazu am 23.06.22 um 08:55:
Verdrängungsstrategien - oder einfach Egoismus?
Vielleicht meinen wir dasselbe.
LG
Eiskimo

 Ralf_Renkking antwortete darauf am 23.06.22 um 09:15:
Eigentlich nicht, aber das Ergebnis dürfte das Gleiche sein. 👋🥴

Ciao, Frank

 niemand schrieb daraufhin am 23.06.22 um 09:46:
Ist es nicht zu wenig politischer Correctness, wenn wir nur auf das Gas aus Russland verzichten? Solaranlagen sind doch auch nicht in Ordnung, schließlich geht die Sonne immer im Osten auf und führt dem Westen den Untergang vor Augen. Das kann man doch auf Dauer nicht dulden Also alle Solaranlagen abschalten!

Mit ironischen Grüßen, niemand

 Ralf_Renkking äußerte darauf am 23.06.22 um 10:44:
Das geht viel leichter, ich plädiere ja für eine Westerweiterung. 👋😉

Ciao, Frank

 eiskimo ergänzte dazu am 23.06.22 um 10:52:
Go West, das war doch schon immer ein Heilsversprechen. Aber irgendwann ist auch wieder Osten.
solarisierend grüßt
Eiskimo

 AchterZwerg meinte dazu am 23.06.22 um 18:26:
*prust)

 Ralf_Renkking meinte dazu am 24.06.22 um 09:36:
Ganz genau und apropos "West":  "Herzegowina Flor" 4 Eva. 🤔

Ciao, Frank

 AZU20 (23.06.22, 09:13)
Der Titel stimmt hundertprozentig. LG

 Didi.Costaire (23.06.22, 10:27)
Ja, so sieht es aus. Nur Widdersdorf kannte ich noch nicht.

Beste Grüße,
Dirk

 eiskimo meinte dazu am 23.06.22 um 10:49:
Wenn Du ein Eigenheim-Paradies suchst mit hoher Porsche-Dichte oder eine live-life-love-learning-school ....
take it easy
Eiskimo

 Dieter_Rotmund (23.06.22, 13:15)
Was ist "fixiertenf"?

 eiskimo meinte dazu am 23.06.22 um 17:12:
wo steht das?

 Graeculus meinte dazu am 23.06.22 um 18:50:
In Deiner Anmerkung. Verstanden habe auch ich das nicht.

 eiskimo meinte dazu am 23.06.22 um 23:36:
Ich hab das verirrte Wort gelöscht.

 Graeculus meinte dazu am 23.06.22 um 23:38:
Achso, ein verirrtes Wort.

 Teolein (23.06.22, 17:15)
Moin,
Gefällt mir, dein Sozialgemälde.
LG
Teo

 Verlo (23.06.22, 18:06)
eiskimo:

ein neuer Hitzerekord abzeichnet

Eigentlich schalte ich im Mai das erste Mal die Klimaanlage an, weil es in der Wohnung zu warm ist.

Aber nicht in diesem Jahr: habe die Klimaanlage noch nicht im Betrieb gehabt.

Im Gegenteil: heute, am 23. Juni 2022, habe ich am Morgen die Heizung angeschaltet, weil es zu kalt war.

Ebenso empfunden wird der Nachbarn haben: der Schornstein seines Hauses hat heute morgen geraucht ...

Hitzerekord? Vielleicht in Deutschland, weil die Köpfe vor Angst, im Winter zu frieren und nichts zu Essen zu haben, glühen.

Kommentar geändert am 23.06.2022 um 18:06 Uhr

 AchterZwerg (23.06.22, 18:33)
Hallo Eiskimo,

ich habe dich schon mehrfach davor gewarnt, mit dem Daimler-Wohnmobil durch Frankfurt am Main zu brettern! - Und während der Fahrt Champagnerflaschen zu öffnen, kommt auch nicht bei jedem gut an.
Wenigstens ist es französischer!
Nebenbei etwas Tennis zu spielen, dient indes der Völkerverständigung, gerade in der verstopften Frühe. :)

 Regina (23.06.22, 18:49)
Smartphonesucht macht bestimmt auch in der Friedensschule den Unterricht zum Kriegsschauplatz. Und die Parkplatzsuche kann der magersüchtigen Vollzeitmutter ihren Traumjob bestimmt auch leicht vermiesen, vor allem, weil die Kiddies ja mittags wieder nach Hause chauffiert werden müssen. Was genau aber ist so verlogen, wenn die genau das tun, was sie sich so schon immer gewünscht haben? Ein fettes Auto, das der Gatte bezahlt und glückliche Kinderchen am Wischkästchen.

 eiskimo meinte dazu am 24.06.22 um 07:42:
Vielleicht ist es die so plakativ gelebte Fürsorge mit jenem Touch von Desperate Housewives...
Das Wischkästchen gefällt mir!
LG
Eiskimo

 Agnete (23.06.22, 20:48)
guter Titel, nachdenkenswerter Text, lieber Eiskimo. LG von Agnete

 eiskimo meinte dazu am 23.06.22 um 23:46:
Letztlich geht es vielen völlig am A. ... vorbei,  sowohl das  KlimaProblem als auch das Schicksal der Ukraine.
Und Friedensschule, das klingt doch ganz nett...
LG
Eiskimo
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram