Wahr oder nicht

Aphorismus zum Thema Wahrheit

von  LotharAtzert

Nicht was Menschen dafür halten ist wahr, sondern das, was währt.
Andernfalls taugte unsere Sprache nichts - und mithin die nichts, die sie sprechen.

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Kommentare zu diesem Text

Graeculus (69)
(04.06.18)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 LotharAtzert meinte dazu am 04.06.18:
Das Wahre währt. Was nicht währt, ist nicht wahr. Aus.
Graeculus (69) antwortete darauf am 04.06.18:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 LotharAtzert schrieb daraufhin am 04.06.18:
… oder basta oder Montagepunkt am Montag um 12.32 Uhr.

 LotharAtzert äußerte darauf am 04.06.18:
Eine Wahrheit wie die vom Nichtgreifenkönnen des Raumes ist zu jedem Zeitpunkt wahr - warum soll sie ausgerechnet nach meinem oder deinem Tod plötzlich unwahr sein?
Dann wäre sie doch auch jetzt unwahr und könnte auch früher nicht wahr gewesen sein.
Dann wären wir nicht hier und könnten nicht dieses "erörtern."


Im Übrigen ist mir altem Steinbock das Klettern zu beschwerlich. Ich montier jetz den Punkt hier auf dem Sessel und zieh mir ne Havanna rein,
Echo (34) ergänzte dazu am 04.06.18:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 LotharAtzert meinte dazu am 04.06.18:
Ich danke Dir, Echo, daß du in die für dich vorgesehene Rolle geschlüpft bist und als Beispiel für Mistverstand mitwirkst.
Trotzdem - mit der Hauptrolle wird das nichts! Ist wahr ))))))

 LotharAtzert meinte dazu am 04.06.18:
Es ist jetzt nur noch eine Rolle als Mops offen.


Ein Mensch währt ja nicht. Kein Lebewesen währt. Nur eben die Unendlichkeit des allseits offenen Raumes.

Antwort geändert am 04.06.2018 um 13:39 Uhr
Echo (34) meinte dazu am 04.06.18:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 LotharAtzert meinte dazu am 04.06.18:
Hier hat eine mein bescheidenes Werkchen "Der Unterschatz" nicht gelesen. Kammer nix mache.
Echo (34) meinte dazu am 04.06.18:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 LotharAtzert meinte dazu am 04.06.18:
Verzetteln? Bevor oder nachdem ich vom Kreml komm?
MichaelBerger (44) meinte dazu am 04.06.18:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 LotharAtzert meinte dazu am 05.06.18:
Was kümmert die alle ihr Geschwätz von gestern.
Wahrheit - Hauptsache das Wort wird richtig geschrieben. Das Richtige zählt, die Wahrheit ist dem Richtenden "Interpretationssache."
Jack (36)
(04.06.18)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 LotharAtzert meinte dazu am 04.06.18:
Yes my dear,you are - ich sag's auf Deutsch - der einzige hier mit Verstand.

Antwort geändert am 04.06.2018 um 16:10 Uhr
MichaelBerger (44) meinte dazu am 04.06.18:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 LotharAtzert meinte dazu am 04.06.18:
Jack ist der Checker!
MichaelBerger (44)
(04.06.18)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 LotharAtzert meinte dazu am 04.06.18:
O Schätzchen mein Schätzchen ...

 Habakuk (04.06.18)
Was wahr ist, kann die breite Masse der wahrhaften Deppen eh nicht wahrnehmen. Sagt nicht irgendwer, sondern der wahre und einzige Mops, es kann nur einen geben.

H.

 LotharAtzert meinte dazu am 04.06.18:
Das ist mein Mops!!!
Ich wusste es!

L.
MichaelBerger (44) meinte dazu am 04.06.18:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 LotharAtzert meinte dazu am 05.06.18:
Na und? Seit Xerxes wissen wir: notfalls reicht auch ein Mops, um die Perverser aufzuhalten!

Aber du hast natürlich recht, Michael. Zwei Möpse sollt eine Frau idealerweise schon haben.

Antwort geändert am 05.06.2018 um 09:39 Uhr

 harzgebirgler (04.06.18)
was "wahrheit" heißt reicht weit zurück
und heidegger nahm es in' blick
als denker dem am wesen liegt
das sonst kaum zu gesicht wer kriegt!

abendgruß
henning

https://www.klostermann.de/Martin-Heidegger-Vom-Wesen-der-Wahrheit

 LotharAtzert meinte dazu am 05.06.18:
Das Wahre ist mitunter richtig,
aber das Richtige noch lange nicht wahr.

Gruß und Dank
(das Heidegger-Ding kannte ich schon, aber auch beim zweiten mal ist es gut.)
L.
Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren
Zur Zeit online: