Eckhart von Hochheim - vom Gottesfunken zur mystischen Vereinigung mit Gott

Essay zum Thema Glaube

von  Bluebird

Illustration zum Text
(von Bluebird)
Eckhart von Hochheim (1260- 1328), allgemein unter dem Namen Meister Eckhart bekannt, war Dominikanermöch, geweihter Priester  und Hochschullehrer an der Pariser Universität.
    Berühmtheit erlangte er allerdings durch seine Lehre der Möglichkeit einer mystischen Vereinigung mit Gott. Nicht das es vor ihm keine christlichen Mystiker gegeben hätte, aber keiner von ihnen hatte bis dato versucht, das mystische Geschehen lehrmäßig zu erfassen, einen allgemein gangbaren Weg der Gottfindung zu formulieren.
   
Dieser mystische Weg der Gottfindung sah in etwa so aus:
Der Mensch begibt sich in die Abgeschiedenheit, in der er sich selber loszulassen lernt. Er „nichts will, nichts weiß und nichts hat“!
  In diesem Zustand spürt er den Gottesfunken in seiner Seele,  „gebiert Gott der Vater seinen Sohn im Grunde der Seele ... und vereinigt sich so mit ihr!“
    Dies hier beschriebene Szenario könnte man durchaus mit der in Johannes 3 erwähnten Neugeburt in Einklang bringen: Wenn jemand nicht von neuem geboren wird, so kann er das Reich Gottes nicht sehen
   
In diesem Sinne würde ich schon sagen, dass Meister Eckhart auf einen wichtigen Punkt hingewiesen haben könnte, der zum damaligen Zeitpunkt sicherlich lehrmäßig neu war. Kritisch allerdings ist anzumerken, dass da
a) die Abgrenzung zu mystischen Erfahrungen in anderen Religionen fehlte
b) so eine Neugeburt natürlich  kein Automatismus ist
c) die "Sündenerkenntnis" und Vergebung der Sünden, zentrale Bestandteile christlicher Lehre, höchstens indirekt angedeutet werden ( "von sich selber loslassen")

    Nach biblischer Lehre wird eine solche Neugeburt von Gott (auf der Basis des Sühnopfers Jesu) geschenkt und bedarf nicht des von Eckhart beschriebenen aufwändigen Szenarios., sondern lediglich der Öffnung und Bereitschaft zur Annahme der christlichen Botschaft..

Meister Eckhard geriet gegen Ende seines Lebens ins Visier der Inquisition. Es wurde in Avignon auch ein päpstliches Häresie-Verfahren gegen ihn eröffnet, wo er darauf verwies, dass er sich zwar geirrt haben könnte, aber niemals bewusst häretisch agiert hätte. Er starb vor Abschluß des Verfahrens

Gedankenimpuls:
Im Irrtum kann auch Wahres enthalten sein!

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Frühere bzw. ältere Kommentare zu diesem Text


 Teichhüpfer (18.08.20)
Yo, vor einigen Woche ist die vierte Kraft - Gottesfunken - entdeckt worden. Im Atom bewegen winzig kleine Teilchen, selbst um die Elektronen, die vierte Kraft.
Karl-Franz (68)
(18.08.20)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 LotharAtzert meinte dazu am 18.08.20:
Inter******* **********. **** **** *** ******** ***** **** *** ****** ******* **** *** ****-***** ********? ***** *****

 Bluebird antwortete darauf am 18.08.20:
@Loth** ***** *********** ********** *** *-* *** ******* **********, ** ******* *** ****** **** *** ***** **** **** **** ************ *** ***** *********** ** *** *** *** ************* ********* ******** *-*´* *********** ** ******** *** ******** &****;************&****; :-) .... ***** ************ ************ **** ****** ***************, ****** *** *********** *** **** ********** ** ***** ******* ***** ******* ********* ** 18.08.2020 ** 14:31 ***
Karl-Franz (68) schrieb daraufhin am 18.08.20:
Diese Antwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 LotharAtzert äußerte darauf am 18.08.20:
Du sc****** *** ***** *********** ********** ***********, ****** **********, *** *** *** *** *** ********* *** *** *********** ***, ***** *** **** *********, **** &****;****** **** ***** ** *** **** *** *******&****; ***** ***** **** ********** ***. *** *** ********** *** ******** *******. *** ******, *** ******, *** ******, ***** **, ****** *** *** ******* ********: - **************** - ************** - ******************* - *** *** **! ***** ***** *** ******, ***** ************, ******** ****.

 Dieter Wal (18.08.20)
Bluebird blubbert.

Walter Nigg vergleicht Meister Eckeharts Schriften in ihrer Erhabenheit mit Gothischen Kathedralen. (Walter Nigg: Das Buch der Ketzer)

Für mich sind seine Schriften das Coolste, dass die Christliche Theologie bisher hervorbrachte. Ernesto Cardenals "Das Buch von der Liebe" ist schon auch überwältigend. Niggs Vergleich erscheint angemessen. Die Eckhartsche Theologie beinhaltet Dimensionen, die Bluebird selbst dann nicht verstehen könnte, selbst wenn ihm 50 Dominikaner sie fünf Jahre täglich 12 Stunden vorlesen und erläutern.

Bluebird blubbert halt. Und es bereitet keine Freude, seinen monothematisch gebündelten autistischen Durchfall wieder und wieder zu kommentieren, weil er nicht das geringste Interesse an Sorgfalt, Lektüre und Differenzierung hat. Er trollt sich durch mit zur Schau gestellter Einfalt.

Kommentar geändert am 18.08.2020 um 15:30 Uhr

 DanceWith1Life ergänzte dazu am 18.08.20:
sorry, ihr unterscxhätzt Bluebirds Verhaftung an das Konzept der
"Sünde" und die damit einhergehende "einzige Erlösung", dagegen kann er sich nicht mal selber wehren, selbst wenn er wollte, wer auch immer das ihm eingerbläut hat, ach so deswegen Bluebird.

 Bluebird meinte dazu am 18.08.20:
Ich denke, dass man Bluebird hier vielleicht etwas Unrecht tut.... These: Was anderen trotz jahrelangen Studiums und vieler Worte/Gedanken verborgen bleibt, bringt er in wenigen Sätzen zielsicher auf den Punkt

Gedankenimpuls:
Viel ist manchmal wenig, aber wenig kann gelegentlich sehr viel sein!

Antwort geändert am 18.08.2020 um 16:17 Uhr

 DanceWith1Life meinte dazu am 18.08.20:
Es liegt mir fern, schon auf Grund der mir eigenen Zerstreutheit, dieser These zu widersprechen, ich muß allerdings darauf hinweisen, dass die, von mir aus etwas neckische Äusserung, "blubbert" wahrscheinlich aus der geradezu Kochrezeptartigen Verwendung von Begfriffen wie "Gottesfunke" und "Mystischer bVereinigung" herühren könnten.

Antwort geändert am 18.08.2020 um 16:27 Uhr

 LotharAtzert meinte dazu am 18.08.20:
@ Bluebi

Ach du dickes Ei! - da spricht Satan höchst persönlich.

Antwort geändert am 18.08.2020 um 16:28 Uhr

 DanceWith1Life meinte dazu am 18.08.20:
Ätznatron, was rief dich wach, ich dachte, du hieltest dir Dämonen fern, lach

 LotharAtzert meinte dazu am 18.08.20:
Das auf den Punkt bringen brachte mich von selbigem.
Fürbaß ist für einen bloß drauf Platz.

 Bluebird meinte dazu am 18.08.20:
@Lothar

Der Demütige weiß sich eines Selbst-Lobes zu enthalten ... wohl wahr!
Gleichwohl dürfte natürlich für Mitleser interessant sein, welcher Selbsteinschätzung ich so unterliege.
Um es kurz und knackig auf den Punkt zu bringen: "Ich sehe mich nicht als minderbemitteltes Opfer , wie es gelegentlich zu suggerieren versucht wird. "

Ich schreibe diese Worte übrigens mit tiefer Gelassenheit, ich finde, dass dies hier ein wirklich spannendes Thema ist ... also der eckhartsche Mystizismus

Antwort geändert am 18.08.2020 um 17:19 Uhr

 DanceWith1Life meinte dazu am 18.08.20:
Jetzt wird es meiner Meinung nach etwas verzwickt, denn die Grenze zwischen Suggestion und dem auf KV üblichen, einander aus dem "Nähkästchen Plaudern" ist so hauchdünn, dass sogar Astrologen manchmal den Unterschied nicht sehen. Und von der "christlichen Anpassungsfähigkeit" wissen wir ja nicht erst seit Galileo, dass sie mit enormen internen Widerständen zu kämpfen hat.

Antwort geändert am 18.08.2020 um 19:44 Uhr

 Bluebird meinte dazu am 18.08.20:
@Lifedancer

Ich meine, mir geht es in erster Linie um die Sache .... hier in diesem Fall um den eckhartschen Mystizismus .... wenn dann manche meinen mich hier in despektierlicher Weise angehen zu müssen:
Bluebird blubbert halt. Und es bereitet keine Freude, seinen monothematisch gebündelten autistischen Durchfall wieder und wieder zu kommentieren, weil er nicht das geringste Interesse an Sorgfalt, Lektüre und Differenzierung hat. Er trollt sich durch mit zur Schau gestellter Einfalt
stehe ich da selbstverständlich drüber ... ich wollt´s nur mal erwähnen

Antwort geändert am 18.08.2020 um 21:03 Uhr

 LotharAtzert meinte dazu am 18.08.20:
Nein, steh nicht drüber! Nimms in Demut hin, was der Herr dir sendet!

 Bluebird meinte dazu am 18.08.20:
Ja, oder so!

Antwort geändert am 18.08.2020 um 21:12 Uhr
Aha (53) meinte dazu am 18.08.20:
Diese Antwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Bluebird meinte dazu am 18.08.20:
@aha

Sorgfalt verwende ich meist darauf, die Spreu vom Weizen zu trennen. Worum geht es eigentlich im Wesentlichen/im Kern? Das interessiert mich ... akademische Sorgfalt ist mir dagegen weniger wichtig, was aber nicht heisst, dass ich entsprechende Ausführungen und Hinweise nicht zu schätzen wüsste ...

Und natürlich betrachte ich das Ganze aus einem christlichen Blickwinkel

Antwort geändert am 18.08.2020 um 22:49 Uhr

 DanceWith1Life meinte dazu am 18.08.20:
tja, es gibt halt leider keinen christlichen Blickwinkel für den christlichen Blickwinkel, womit dann die ganze Arbeit den Heiden überlassen wird, und damit als unqualifiziert unter den Tisch gekehrt.

 Dieter Wal meinte dazu am 23.08.20:
Blubbert: "These: Was anderen trotz jahrelangen Studiums und vieler Worte/Gedanken verborgen bleibt, bringt er in wenigen Sätzen zielsicher auf den Punkt"

Aua.

Anti-These: Was Bluebird nach kurzem Überfliegen eines Facebook-Artikels in Theologischen Angelegenheiten bei kV bringt, ist haarsträubend-antichristlicher Blödsinn, der verboten gehört, würden wir nicht Gott sei Dank in Zeiten des Deutschen Grundgesetzes leben, das jedem Menschen gestattet, insofern er nicht gegen elementarste Menschenrechte und das StGB verstößt, jeden Schwachsinn ungehindert zu verbreiten und jederzeit diskutieren zu lassen, wenn er auch nur die geringste Veranlassung dafür sieht.

 Graeculus (18.08.20)
Dieser Kommentar und die Antworten dazu sind nur für Teilnehmer an diesem Kommentarthread lesbar.

 Bluebird meinte dazu am 19.08.20:
@Grae***** **** **** ******* **** *** *** , *** *** *** *** &****;*** **************** ******&****; *** &****;**** ****** *********&****; *********** ********, ** *** ************ ** **** ** *********. **** *** ********* *** ******** **** *** *********** ********* ***********: ( ***** **** ****) *** ****** ****** **** ** *** ****************, ** *** ** **** ****** *********** *****. ** „****** ****, ****** ***** *** ****** ****! ** ****** ******* ****** ** *** ************ ** ****** *****, „******* **** *** ***** ****** **** ** ****** *** ***** ... *** ********* **** ** *** ***!* ***** ****** *** ****** ** ****** *** ***** (**** *******) - *** *** *** *** ********* ** ******** 3 ********** **** - *** **** **** ************, ******* **** ********** ***** ***** *** ************** ... ******* *********** **** **** ********** ****** ( ********** **** *** *** ******* ** **********) ***** ****** **********, ** *** *** ******* ** *** *** **** ******* **********, ************ *** ********* ** ******** 3 **********, **** ** ** ***** ** *** ************ **** ***** **** ***** ******* *********, *** ** **** ** ********** **** ********** *********** **** ******* ********* ** 19.08.2020 ** 03:44 ***
Karl-Franz (68) meinte dazu am 19.08.20:
Diese Antwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Bluebird meinte dazu am 19.08.20:
Wie s****** ****** *. ** ********: &****;***** ** ***** ***, *** *** **** *** ******!&****; *** **** *** **** ... .********** ***** **** *** ***** ** *******, ** ** *** *********** **************** *********** **** *** ** **** *********** ****? *** *****, ****** ***** ****** ... *** **** *** ****** ***** *** ******** *** *** ********* **** **********, **** ******** ** ***** ****************-************ *****? ** ********** ** ****! ** *** ********, **** **** ** **** **** ********** - ********* ************* ********** ... ******* *** ********!

 Bluebird meinte dazu am 19.08.20:
Aber **** ****** *** ***** &****;****************&****; *** &****;**** ****** *********&****;: &****;*** *** **** ****** *******, ******?&****; &****;*** *** **** ************ *** ***** ***** ******** *** ***** *********** *** ****, *** *** **** ** *** ****** ************, **** *** ****** *** *** *********** **** ******, *** ******* *** *** ****!&****; *** ***** &****;************&****; ***** *** *** ******** *** *** ********** ********, ********** *** ***** *********** ******* ... *** **** ** &****;***** ********&****; *** *** **** ******* - *** ***** ******** -******** ***. *** ******, *** **** ***** ***** ***** ******, ****** **** ******** *******!
Karl-Franz (68) meinte dazu am 19.08.20:
Diese Antwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Bluebird meinte dazu am 19.08.20:
Die F****, ***** ******** ***** ****** **** *** ******** ******* ******* *****, ****** **** **********, **** **** ****** **** *** ***** ************** ** *********** ***** *********** ******. (***** *-*) ** **** *** ***** &****;********* ******&****; .... **** *** *** ***** *********** ... ****** **** **** ******** *** ***** ******** ********** ******. **** *** ****** ***** ********* **** ****** ******. *** *****, ********* *** **** **** ****** ****** ******** *****! ******* ********* ** 19.08.2020 ** 12:37 ***

 Bluebird meinte dazu am 19.08.20:
Nicht ************ ******* ***, *** *** ****** ** &****;********** *** ****** 1&****; ******* ****: ** *********** *** ****** ** ***** ********** ******** **** ****, ***** ***** **** ******** *********; *** ********** ***** ********* ******** *** ****** **** *** *** ****** ***** ***** ( *.131)
Karl-Franz (68) meinte dazu am 20.08.20:
Diese Antwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Dieter_Rotmund (19.08.20)
Bluebird, was kommt als nächstes? "Eugen Drewermann, die fleischgewordene Sünde"?
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram