Das weiße Blatt, ein Bleistift, mein Leben

Anekdote zum Thema Psychologie

von  eiskimo

Mein Leben sollte ich zeichnen. Wie es sich entwickelt hat.
Auf ein weißes Blatt Papier, mit dem Bleistift.
Keine Ahnung. Mein Leben halt. Die Entwicklung.
Vielleicht spiralförmig.  Zickzack.  Rauf oder runter.
Blöde Aufgabe. Nicht mal  Buntstifte gab es.
Ich habe aus dem Blatt Papier einen Flieger gefaltet.
Die Psycho-Tante hat wortlos zugeguckt.
Auch, als ich dem Flieger die Flügel durchbohrte..
Mit dem Stift habe ich den Vogel dann aufgespießt.
Jetzt guckte  die Psycho-Tante ein bisschen komisch.
Sie hätte von mir lieber so ein Bild mit Linien gehabt – klar.
Von wegen Eintaschen und dann im dicken Ordner Abheften.
Und ich hätte den Flieger ja gerne noch ausprobiert.  Egal.

Kommentare zu diesem Text


 Thomas-Wiefelhaus (10.02.21)
Besser als Tabletten!
Aber trotzdem: Ob es hilft?

Wie würdest du als Psycho-Onkel vorgehen.
Etwa bei besonders schwierigen Fällen wie mir?
Oder bei dir selbst?
Vogel aufspießen war jedenfalls kreativ!
Reihe sollte fortgesetzt werden.
Bin auf die psychologischen Rückschlüsse gespannt!

 eiskimo meinte dazu am 10.02.21:
Hallo, Thomas!
Ich bin kein Psycho-Onkel, und das ist auch gut so. Mein inneres Gleichgewicht finde ich durch Aktiv Sein, gern auch für Andere oder mit Anderen zusammen. Sport, Radtouren machen, Fotografieren ...
Und gesunder Menschenverstand ist in vielen Lagen ebenfalls hilfreich - bevor man anfängt, am Rädchen zu drehen.
Tabletten meide ich, wann immer es geht.
lG
Eiskimo

 Regina (10.02.21)
Auf diese Aufgabe hätte ich auch keine Lust, aber irgendwas muss die Tante sich ja ausdenken. Gruß Gina

 eiskimo antwortete darauf am 10.02.21:
Wäre sie bei KV, hätte sie den Patienten was schreiben lassen...Das spricht dann auch für sich.
cu
Eiskimo

 EkkehartMittelberg (10.02.21)
Hallo eiskimo, man könnte manchmal glauben, dass das Leben für die Psychologie da ist und nicht umgekehrt.
LG
Ekki

 eiskimo schrieb daraufhin am 10.02.21:
Der Patient beeilt sich, dem Therapeuten das Krankheitsbild abzugeben, was der erwartet. Und schon ist einem der beiden geholfen....
cu
Eiskimo

 Agnete (10.02.21)
gut, dass du den Flieger nicht auch noch aufgegessen hast besser für deine Akte.GGGGGGGGGGG von Agnete
PS Ich überlege gerade ernsthaft, was ich getan und gemalt hätte. GGG
Zur Zeit online: